Neben einigen auch heutzutage noch ausgeübten, im Allgemeinen bekannten Berufsbezeichnungen, finden sich in dieser Sammlung auch die Namen vieler lange nicht mehr ausgeübter, teils aus heutiger Sicht seltsam amutender, alter, historischer Berufe und Tätigkeiten.

Zusätzliche sind auch einige Bezeichnungen für frühere historische Ämter und Aufgaben im Bereich von Kirche, Militär und Verwaltung, sowie Titel und Begriffe aus dem Adel und dem Bauernstand mit aufgeführt.

Zur Navigation durch diese Liste von A-Z können die Suche, oder die Seitenauswahl am unteren Ende genutzt werden.

BegriffDefinition
FahnenschmiedIn der Reiterei sowie bei allen berittenen oder bespannten Militäreinheiten (z. B. Artillerie) übl...
Fallenstellers. TrapperTrapperDefinition: Fallensteller und Pelztier-Jäger. Der Begriff wird vornehmlich für die Fallensteller Nordamerikas verwendet, die vor allem während der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts während der letzten Hochphase des Pelzhandels in Nordamerika aktiv waren....
...
Fallmeisters. AbdeckerAbdeckerDefinition: Personen, die in einem bestimmten Bezirk für die Beseitigung von Tierkadavern und die Tierkörperverwertung zuständig waren. Aus der Verwertung ergaben sich Produkte wie Fette, Leim, Knochenmehl, Salmiak, Seife, Bleichmittel und Viehfutter. Diese Tätigkeit fiel oft in den Aufgabenbereich des Nachrichters. ...
...
Fassbinders. KüferKüferDefinition: auch Küfner, Küffner; Handwerker, der Behälter und Gefäße aus Dauben, speziell geformten Holzstücken, die mit hölzernen oder eisernen Reifen zusammengehalten werden herstellt....
...
Fasslerauch Fässler; s. KüferKüferDefinition: auch Küfner, Küffner; Handwerker, der Behälter und Gefäße aus Dauben, speziell geformten Holzstücken, die mit hölzernen oder eisernen Reifen zusammengehalten werden herstellt....
...
Fassmachers. KüferKüferDefinition: auch Küfner, Küffner; Handwerker, der Behälter und Gefäße aus Dauben, speziell geformten Holzstücken, die mit hölzernen oder eisernen Reifen zusammengehalten werden herstellt....
...
Fauths. VogtVogtDefinition: Allgemein ein herrschaftlicher, meist adeliger Beamter des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Er regierte und richtete als Vertreter eines Feudalherrschers in einem bestimmten Gebiet im Namen des Landesherrn. Er hatte den Vorsitz im Landgericht und musste die Landesverteidigung organisieren. Im Krieg führte er das Lehensaufgebot des Landes. Der frühere Machtbereich eines Vogts und sein Amtssitz werden als Vogtei bezeichnet....
...
FeilenhauerHandwerksberuf, der sich mit der Herstellung neuer und der Wiederaufbereitung alter Feilen beschäft...
Feinküfers. WeißküferWeißküferDefinition: Traditioneller Schweizer Handwerksberuf (Beginn des 19. Jahrhunderts, bis zum Jahr 2008). Stellte aus einheimischen Hölzern, wie hellem Ahorn- oder Fichtenholz verschiedene Gerätschaften für die Milch- und Alpwirtschaft hergestellt. Spezialität der Weissküfer sind Produkte, die durch Rundungen, gebogene oder geschweiften Formen bestehen. ...
...
FeintäschnerStellt Handtaschen, Brieftaschen, Etuis und Schmuckkästchen aus Leder und Textilien her (Kleinleder...
Feldgendarms. LandgendarmLandgendarmDefinition: Die preußische Landgendarmerie wurde 1812 gegründet. Für jede preußische Provinz bestand eine Gendarmerie-Brigade. Sie war hauptsächlich auf dem Land tätig, da die Städte über eigene Polizeien (Schutzmannschaften) verfügten. Aus der Landgendarmerie wurde im Mobilmachungsfall die Feldgendarmerie gebildet. Ihr Auftrag war der Ordnungsdienst in der Etappe, der Verkehrsdienst und auch sicherheitspolizeiliche Funktionen wie die Spionageabwehr....
...
FeldgeschworenerDas Ehrenamt ist im 13. Jahrhundert in Franken entstanden. Dort erkannten die fränkischen Gerichte,...
Feldgewaltigers. GeneralgewaltigerGeneralgewaltigerDefinition: War im späten Mittelalter und bis ins 17. Jahrhundert hinein der Vorsteher aller Profose, ihrer Trabanten, der Stockmeister, Steckenknechte und Scharfrichter. In früheren Zeiten hatte er die Verpflichtung, mit einem Gefolge von Reitern, Bütteln und Henkern im Bezirk des Lagers oder der Quartiere umherzureiten und Ordnung zu halten....
...
Feldhüters. FeldschützeFeldschützeDefinition: auch Feldschütz; Bezeichnung für einen historischen Truppenteil des ausgehenden Mittelalters: Zu Beginn des 16. Jahrhunderts, als die Artillerie noch keine Waffengattung, sondern eine Zunft war, bezeichnete man die Artilleristen als Feldschützen, im Gegensatz zu den Büchsenmeistern, die die Mauerbrecher bedienten, und zu den Feuerwerkern, die die Böller unter sich hatten. Später angestellten Personen von Gemeinden zum Schutz der Felder: Flurwärter, denen die Sicherheit auf den Feldern oblag, die landwirtschaftlich genutzt wurden. Sie sollten potenzielle Diebe davon abhalten, Gemüse und Obst zu entwenden oder tatsächliche Diebe auf frischer Tat stellen. Die Feldschützen waren mit einem Gewehr, später Pistole, bewaffnet und bis in die 1970er Jahre mit diesem Aufgabenschwerpunkt im Einsatz. ...
...
FeldjägerAb 1631 zuerst in Hessen-Kassel, später auch in anderen Territorien aufgestellte Jägertruppe (so a...
FeldmarschallAus dem ursprünglichen Hofamt eines Stallmeisters entwickelte sich im Mittelalter die Position des ...
Feldmeisters. AbdeckerAbdeckerDefinition: Personen, die in einem bestimmten Bezirk für die Beseitigung von Tierkadavern und die Tierkörperverwertung zuständig waren. Aus der Verwertung ergaben sich Produkte wie Fette, Leim, Knochenmehl, Salmiak, Seife, Bleichmittel und Viehfutter. Diese Tätigkeit fiel oft in den Aufgabenbereich des Nachrichters. ...
...
Feldprofoss. GeneralgewaltigerGeneralgewaltigerDefinition: War im späten Mittelalter und bis ins 17. Jahrhundert hinein der Vorsteher aller Profose, ihrer Trabanten, der Stockmeister, Steckenknechte und Scharfrichter. In früheren Zeiten hatte er die Verpflichtung, mit einem Gefolge von Reitern, Bütteln und Henkern im Bezirk des Lagers oder der Quartiere umherzureiten und Ordnung zu halten....
...
FeldscherMilitärarzt. Als handwerklich ausgebildeter Wundarzt war er Spezialist für äußere Verletzungen i...
Feldschützeauch Feldschütz; Bezeichnung für einen historischen Truppenteil des ausgehenden Mittelalters: Zu B...
FeldzeugmeisterZu Zeiten der Landsknecht-Heere der Oberbefehlshaber der Artillerie. Nach dem Feldhauptmann und dem ...
FerggerFrüher der Mittelsmann (Zwischenmeister) zwischen Textilhandwerk (Weberei, Stickerei, Strohflechter...
Fillers. AbdeckerAbdeckerDefinition: Personen, die in einem bestimmten Bezirk für die Beseitigung von Tierkadavern und die Tierkörperverwertung zuständig waren. Aus der Verwertung ergaben sich Produkte wie Fette, Leim, Knochenmehl, Salmiak, Seife, Bleichmittel und Viehfutter. Diese Tätigkeit fiel oft in den Aufgabenbereich des Nachrichters. ...
...
FlecksiederVerarbeiteten im Mittelalter Därme von Wiederkäuern, indem sie die Gedärme reinigten, brühten un...
FlößerIhre Aufgabe bestand darin, gefällte Baumstämme oder Baumteile entweder als Floß auf Flüssen (Fl...