Neben einigen auch heutzutage noch ausgeübten, im Allgemeinen bekannten Berufsbezeichnungen, finden sich in dieser Sammlung auch die Namen vieler lange nicht mehr ausgeübter, teils aus heutiger Sicht seltsam amutender, alter, historischer Berufe und Tätigkeiten.

Zusätzliche sind auch einige Bezeichnungen für frühere historische Ämter und Aufgaben im Bereich von Kirche, Militär und Verwaltung, sowie Titel und Begriffe aus dem Adel und dem Bauernstand mit aufgeführt.

Zur Navigation durch diese Liste von A-Z können die Suche, oder die Seitenauswahl am unteren Ende genutzt werden.

BegriffDefinition
Waibels. WeibelWeibelDefinition: Schweizerische Amtsbezeichnung. Untergeordneter Amtsträger einer Obrigkeit oder Herrschaft und nahm vielfältige Aufgaben in der Verwaltung und im Gerichtswesen wahr....
...
Waibls. WeibelWeibelDefinition: Schweizerische Amtsbezeichnung. Untergeordneter Amtsträger einer Obrigkeit oder Herrschaft und nahm vielfältige Aufgaben in der Verwaltung und im Gerichtswesen wahr....
...
WaldläuferBezeichnung für Pelzhändler in Nordamerika am Anfang der Kolonialgeschichte. Im Gegensatz zu den g...
WaldschmiedEs handelte sich zunächst weitgehend um Hörige. Waldschmieden wurden oft abseits von Siedlungen in...
Wämslers. BeutlerBeutlerDefinition: 1) Hersteller von Lederwaren. Die Spezialisierung ging im Mittelalter bei den Zünften so weit, dass man je nach der Feinheit des Leders, aus dem Beutel hergestellt wurden, zwischen dem Beutler (feines Leder) und dem Säckler (grobes Leder) unterschied, so wie zwischen Feintäschner und Täschner. 2) Beutler oder Sichter werden aber auch Facharbeiter im Mühlen- und Bäckerhandwerk, die das von der Mühle kommende Mehl in immer feiner gewebte Säcke füllten und es durch Schütteln oder Schlagen siebten, um auf diese Weise unterschiedliche Feinheitsgrade zu gewinnen.[...
...
WandersängerIm europäischen Mittelalter vermischte sich das Bild des Wandersängers oder -Musikers teilweise mi...
WanderzieglerWegen der schlechten Verdienstmöglichkeiten in Handspinnerei und Handweberei und ausgelöst durch d...
Wandschers. GewandschneiderGewandschneiderDefinition: Kaufleute des Mittelalters, die mit auswärtigen Tuchen handelten. Sie verkauften die Ware ballenweise oder im "Ausschnitt". Das Recht zum Ausschnitt, also dem abschnittweisen Verkauf der Tuche, war häufig Anlass zum Streit mit den Krämern, den Webern und Schneidern....
...
Wandschneiders. GewandschneiderGewandschneiderDefinition: Kaufleute des Mittelalters, die mit auswärtigen Tuchen handelten. Sie verkauften die Ware ballenweise oder im "Ausschnitt". Das Recht zum Ausschnitt, also dem abschnittweisen Verkauf der Tuche, war häufig Anlass zum Streit mit den Krämern, den Webern und Schneidern....
...
WardeinTitel eines Beamten, der im Mittelalter die Erze und die Münzen untersuchte. Je nach Tätigkeitssch...
Wasenmachers. AbdeckerAbdeckerDefinition: Personen, die in einem bestimmten Bezirk für die Beseitigung von Tierkadavern und die Tierkörperverwertung zuständig waren. Aus der Verwertung ergaben sich Produkte wie Fette, Leim, Knochenmehl, Salmiak, Seife, Bleichmittel und Viehfutter. Diese Tätigkeit fiel oft in den Aufgabenbereich des Nachrichters. ...
...
Wasenmeisters. AbdeckerAbdeckerDefinition: Personen, die in einem bestimmten Bezirk für die Beseitigung von Tierkadavern und die Tierkörperverwertung zuständig waren. Aus der Verwertung ergaben sich Produkte wie Fette, Leim, Knochenmehl, Salmiak, Seife, Bleichmittel und Viehfutter. Diese Tätigkeit fiel oft in den Aufgabenbereich des Nachrichters. ...
...
WasserträgerVor der Ära von Trinkwassernetzen wurde Wasser gegen Entgelt zu den Verbrauchern ins Haus gebracht,...
WasserzieherZog das Wasser für das Bad in einer Badestube aus dem Brunnen. ...
WeberDer Weber stellt aus Garnen verschiedene Gewebe her....
Wegmacherauch Wegemacher; s. ChausseewärterChausseewärterDefinition: War für den reibungslosen Betrieb und Unterhalt von Landstraßen (so genannte Chausseen) zuständig. Der Beruf entstand Anfang des 18. Jahrhunderts und bestand bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Zu den Aufgaben eines Chausseewärters gehörte die Instandhaltung der Fahrbahndecke, die zu dieser Zeit überwiegend aus wassergebundenen Schotter- und Kiesdecken bestand, sowie der angrenzenden Bankette. Des Weiteren beseitigte er Unrat und Schlamm (so genannter Koth) und sorgte für den reibungslosen Abfluss von Regenwasser....
...
Wegwärterauch Wegewärter; s. ChausseewärterChausseewärterDefinition: War für den reibungslosen Betrieb und Unterhalt von Landstraßen (so genannte Chausseen) zuständig. Der Beruf entstand Anfang des 18. Jahrhunderts und bestand bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Zu den Aufgaben eines Chausseewärters gehörte die Instandhaltung der Fahrbahndecke, die zu dieser Zeit überwiegend aus wassergebundenen Schotter- und Kiesdecken bestand, sowie der angrenzenden Bankette. Des Weiteren beseitigte er Unrat und Schlamm (so genannter Koth) und sorgte für den reibungslosen Abfluss von Regenwasser....
...
WehrbauerBei den Wehrbauern handelte es sich um meist unfreie Bauern, die in einer Grenzregion lebten. Ihnen ...
WeibelSchweizerische Amtsbezeichnung. Untergeordneter Amtsträger einer Obrigkeit oder Herrschaft und nahm...
Weingartenhüterhatte während des Weinlesebanns über die Weingärten zu wachen. Sie sollten die Weingärten gegen ...
WeinküferIst für die Kellerarbeit bei der Weinherstellung zuständig: Annahme und Kelterung (Pressung) der W...
Weinschröters. SchröterSchröterDefinition: Beruf im Weinhandel. Seine Aufgabe war es, Bier oder Wein im Fass von Keller zu Keller, von Keller zu Schiff oder Wagen und wieder in den Keller zu „schroten“. Der Transport erfolgte auf Fuhrwerken oder Schiffen oftmals über lange Strecken. So waren die Schröter Wochen und Monate mit den schweren Fässern unterwegs − ein Fass mit 1.000 Litern wiegt deutlich mehr als eine Tonne....
...
WeißbinderHandwerker, der das helle Holz von Fichten, Tannen oder Lärchen zu Gebinden (Fässer oder Eimer) ve...
WeißgerberDer Weißgerber, nutzt eine spezialisierte Form der Gerberei, bei der die Gerbung mit Mineralien wie...
WeißküferTraditioneller Schweizer Handwerksberuf (Beginn des 19. Jahrhunderts, bis zum Jahr 2008). Stellte au...