Neben einigen auch heutzutage noch ausgeübten, im Allgemeinen bekannten Berufsbezeichnungen, finden sich in dieser Sammlung auch die Namen vieler lange nicht mehr ausgeübter, teils aus heutiger Sicht seltsam amutender, alter, historischer Berufe und Tätigkeiten.

Zusätzliche sind auch einige Bezeichnungen für frühere historische Ämter und Aufgaben im Bereich von Kirche, Militär und Verwaltung, sowie Titel und Begriffe aus dem Adel und dem Bauernstand mit aufgeführt.

Zur Navigation durch diese Liste von A-Z können die Suche, oder die Seitenauswahl am unteren Ende genutzt werden.

BegriffDefinition
Auskulator(süddt.) s. AuskultatorAuskultatorDefinition: War in Preußen die erste Stufe der dreistufigen Ausbildung bei der Justiz nach der Universität. Nach einer Auskultatorprüfung (examen pro auscultatura) wurde der geprüfte Kandidat als Auskultator zum Bürodienst in der Justizverwaltung zugelassen. Am Ende der ersten Ausbildungsstufe stand das Referendarsexamen....
...
Auskultant(österr.) s. AuskultatorAuskultatorDefinition: War in Preußen die erste Stufe der dreistufigen Ausbildung bei der Justiz nach der Universität. Nach einer Auskultatorprüfung (examen pro auscultatura) wurde der geprüfte Kandidat als Auskultator zum Bürodienst in der Justizverwaltung zugelassen. Am Ende der ersten Ausbildungsstufe stand das Referendarsexamen....
...
AuskultatorWar in Preußen die erste Stufe der dreistufigen Ausbildung bei der Justiz nach der Universität. Na...
Ausrufers. GemeindedienerGemeindedienerDefinition: Beschäftigter einer Stadt oder Gemeinde, dessen Aufgabe die mündliche Verbreitung amtlicher Bekanntmachungen und sonstiger Angelegenheiten in einem Ort war....
...
Ausschellers. GemeindedienerGemeindedienerDefinition: Beschäftigter einer Stadt oder Gemeinde, dessen Aufgabe die mündliche Verbreitung amtlicher Bekanntmachungen und sonstiger Angelegenheiten in einem Ort war....
...
AvhauerEiner der beiden Schiffsjungen bei den Heringsfängern der Loggerfischerei. Seine Funktion beim Netz...
Axmachers. StellmacherStellmacherDefinition: (norddt.) Handwerker, der Räder, Wagen und andere landwirtschaftliche Geräte aus Holz herstellt. Ursprünglich war beim Kutschenbau der Wagner für die Karosserie zuständig, der Radmacher fertigte die Räder und der Stellmacher das Gestell an....
...
BadchanVergleichbar einem Bänkelsänger, war ein Unterhaltungsmusiker im jüdischen Umfeld. Im aschkenasis...
Badchens. BadchanBadchanDefinition: Vergleichbar einem Bänkelsänger, war ein Unterhaltungsmusiker im jüdischen Umfeld. Im aschkenasischen Judentum hat er sich bis weit über das Mittelalter hinaus, vor allem noch in Polen und der Ukraine, erhalten, bis in die Zeit unmittelbar vor dem Holocaust....
...
BaderBetreiber einer Badestube. Der Beruf ist seit dem Mittelalter bekannt. Einerseits waren sie die „...
Baiwetauch Baiwert; s. BannwartBannwartDefinition: Bezeichnung für einen Flur-, Wald- oder Rebhüter, also eine offizielle Aufsichtsperson im ländlichen Bereich....
...
Bammerts. BannwartBannwartDefinition: Bezeichnung für einen Flur-, Wald- oder Rebhüter, also eine offizielle Aufsichtsperson im ländlichen Bereich....
...
BandlkramerAls Bandlkramer bezeichnete man im österreichischen Raum einen Hausierer, der vor allem Kurzwaren v...
Bandmoaker(niederdeutsch) s. BandreißerBandreißerDefinition: Traditionelles Handwerk, bei dem aus Weidengehölz Reifen für die Ummantelung von Holzfässern hergestellt wurden. Die Bandreißer waren überwiegen an der Unterelbe tätig, wo sie auch die Korb-Weiden anbauten, die sie zur Herstellung der Fassreifen benötigten....
...
BandreißerTraditionelles Handwerk, bei dem aus Weidengehölz Reifen für die Ummantelung von Holzfässern herg...
BänkelsängerVom 17. bis ins 19. Jahrhundert zogen Bänkelsänger von Ort zu Ort, um auf Jahrmärkten, Kirchweihf...
BannwartBezeichnung für einen Flur-, Wald- oder Rebhüter, also eine offizielle Aufsichtsperson im ländlic...
BarbierIm Mittelalter und in der beginnenden Neuzeit wurden im Bereich der Körperpflege, Wundheilung und K...
BarchentweberStellten aus leinener Kette und baumwollenem Schuss ein dichtes, leichtes Gewebe mit Köperbindung h...
BardeDichter und Sänger des keltischen Kulturkreises. ...
Barfußarzts. QuacksalberQuacksalberDefinition: Personen, die unbefugt, verbotenerweise und ohne einen festen Praxisraum der Heilkunde nachgingen und dafür eine Vergütung verlangten oder erhielten....
auch: In China eine in traditioneller chinesischer Medizin ausgebildete Person o...
Barriereempfängers. ChausseewärterChausseewärterDefinition: War für den reibungslosen Betrieb und Unterhalt von Landstraßen (so genannte Chausseen) zuständig. Der Beruf entstand Anfang des 18. Jahrhunderts und bestand bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Zu den Aufgaben eines Chausseewärters gehörte die Instandhaltung der Fahrbahndecke, die zu dieser Zeit überwiegend aus wassergebundenen Schotter- und Kiesdecken bestand, sowie der angrenzenden Bankette. Des Weiteren beseitigte er Unrat und Schlamm (so genannter Koth) und sorgte für den reibungslosen Abfluss von Regenwasser....
...
BarsenmeisterVerantwortlich für die Schifffahrtszeichen und andere Schifffahrtsaufgaben an der deutschen Nordsee...
BartenhauerIm Bereich des Waffenschmiedehandwerks stellte er Hieb- und Stoßwaffen her. Stellten aber auch Bind...
Bartzwickers. BarbierBarbierDefinition: Im Mittelalter und in der beginnenden Neuzeit wurden im Bereich der Körperpflege, Wundheilung und Krankenpflege tätige Personen wie Bartscherer, Badeknechte und Krankenpfleger als Barbiere oder Balbierer bezeichnet. Wie der Bader pflegte der Barbier vorwiegend die Behaarung von Männern. Ihm oblagen auch Zahnextraktionen, Aderlasse und Klistiere. Der Beruf des Barbiers galt als unehrlicher Beruf....
...