Bördevogt

Definition: Gutsherrlicher Bote oder Untervogt. Die Amtsbezeichnung rührt etymologisch von dem norddeutschen Begriff „Börde“ (Kirchspiel, Gerichtsbezirk) her.
Quelle: